Freitag, 10. November 2017

#MSPARIS2017 oder Ectrims ...

So, für alle, die der Fanpage von Fräulein Trulla nicht folgen, gibt es heute eine kurze Übersicht über Ectrims. Dass es etwas gedauert hat, tut mir leid, aber ich brauchte eine Pause und war in der Zwischenzeit schon wieder unterwegs und ich muss ein bisschen auf mich aufpassen. :-)

Ectrims ist, wie oft gesagt wird, der größte Kongress der Welt über MS. Es gibt diese Veranstaltung in verschiedenen Ländern, zum Beispiel auch in den USA. Das Thema ist, wie sollte es anders sein, alle, was Multiple Sklerose betrifft.


Montag, 23. Oktober 2017

#MSParis2017 oder Ectrims - Ich komme!



So Ihr Lieben,

bevor ich meinen Koffer zuklappe, noch ein Lebenszeichen von mir.

Der Grund, wieso ich so ruhig bin, ist der, dass ich im Moment echt viel für die emsp (Europan Multiple Sclerosis Platform) mache, nebenbei wieder mal Schlafstörungen habe und morgen nach Paris zum ECTRIMS fliege, DEM Kongress zu MS überhaupt.

Hier einige Infos zum Kongress:

Ectrims - der Kongress 

Neues und Schnelles auf der Fanpage von Fräulein Trulla

Birgit auf Twitter

Der Hashtag für Ectrims dieses Jahr ist #MSParis2017 aber auch unter #Ectrims kann man viel tolle Infos finden.

Ich bin jetzt zum vierten Mal auf ECTRIMS unterwegs und lerne jedes Mal eine Menge dazu. Angefangen hat alles in Kopenhagen. Seither bin ich immer mal wieder da. So auch in diesem Jahr und ich bin sehr gespannt, wo sich ja auch jede Menge tut.

Wir dürfen also gespannt sein, ein Bericht der längeren Sorte folgt hier. Aber erst etwas später, wenn ich wieder zurück bin. Denn die Kongresstage sind voll und meine App hat schon viele Symposien und Vorträge vorgemerkt.

Bis bald und liebe Grüße
Birgit




Bild: Pixabay.com
Text: Birgit Bauer


Donnerstag, 12. Oktober 2017

Neulich im Bett mit ...

Also, um es gleich zu sagen, es kommt jetzt nicht das, was mancher so erwarten wird. Bei der Schlagzeile. :-) Und noch was, dieser Beitrag könnte Spuren von Ironie, Übertreibung und einem Hauch Bissigkeit enthalten. Allergikern raten wir vom Lesen ab.

Aber es war so. Ich lag im Bett. Halbdunkel war im Zimmer und der Tag kitzelte schon die Dämmerung heraus. Draußen fuhren erste Autos vorbei. Und doch, es war noch ruhig. Welt im Halbschlaf würde ich das nennen. Kurz davor, ins tägliche Leben einzutauchen, aber noch zu schläfrig, um wirklich loszulegen. Das leise Hintergrundrauschen kam vom Regen, der sich in das Erwachen mogelte und mich sanft auf etwas hinwies.


Ich kuschelte mit der Zufriedenheit und dem Glück. Geniale Bettgenossen übrigens. Neben .... nun ja... :-)

Dienstag, 3. Oktober 2017

#dgnkongress Leipzig 2017

Wie einige von Euch sicher auf Trullas Fanpage auf Facebook mitbekommen haben, war ich vor Kurzem beim Kongress der "Deutschen Gesellschaft für Neurologie" (DGN) in Leipzig unterwegs.

Einer der größten Kongresse für deutschsprachige Neurologen die es gibt und unheimlich spannend. Wenngleich man sich so ein bisschen verloren fühlt, ab und an, weil es dennoch eine irgendwie geschlossene Gesellschaft ist, in die man vordringt.

Allerdings war ich nicht als Frau mit MS da, nicht in erster Linie, sondern als Journalistin, die sich ein Bild über die Entwicklungen in Sachen Forschung etc. machen wollte. Und sollte.